Sie sind hier: Ausbildung > Abteilung II  > Medizinische Fachangestellte

Medizinische/r Fachangestellte/r

Berufsbeschreibung

Zum 1. August 2006 hat die Ausbildungsverordnung für Medizinische Fachangestellte die Ausbildung zur Arzthelferin abgelöst. Mit der neuen Ausbildungsverordnung erfährt das Berufsbild eine zeitgemäße und an einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung orientierte Ausbildung. Neben fachlicher Kompetenz in Behandlungsassistenz, Praxismanagement und patientenorientierter Betreuung stehen die Fähigkeit zur Kooperation und Koordination im Zentrum der neuen Ausbildung.

Medizinische Fachangestellte asssistieren Äzten und Ärztinnen bei der Untersuchung, Behandlung, Betreuung und Beratung von Patienten und führen organisatorische und Verwaltungsarbeiten durch.

Aufnahmevoraussetzungen

Rechtlich ist keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung vorgeschrieben. Die Betriebe stellen überwiegend angehende Medizinische Fachangestellte mit einem mittleren Bildungsabschluss ein.

Ausbildungsdauer  

  •  3 Jahre

Unterrichtsorganisation 

  • duale Ausbildung (2 Tage pro Woche Berufsschule, 3 Tage praktische Ausbildung in einer Arztpraxis)

Ausbildungsfächer im berufsübergreifenden Bereich

  • Deutsch
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Englisch
  • Sport

Ausbildungsfächer im berufsbezogenen Bereich

  •  Medizinische Assistenz, sowie Praxisorganisation und -verwaltung in Lernfeldern

Ausbildungsfächer im Wahlpflichtbereich

  • berufsbezogen und berufsübergreifend

Nach oben