Sie sind hier: Ausbildung > Abteilung II  > Pharmazeutisch-Kaufmänische Angestellte

Pharmazeutisch-Kaufmännische/r Angestellte/r

Bearbeitung des Wareneingangs

Berufsbeschreibung

Zum 01.08.2012 ist der neue Rahmenlehrplan für die Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten in Kraft getreten.

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte sind in Apotheken, in Krankenhausapotheken, in der pharmazeutischen Industrie, im pharmazeutischen Großhandel, bei Krankenkassen sowie in Apothekerkammern und -verbänden tätig.

Sie organisieren unter der Nutzung moderner Informations- und Kommunikationssysteme das Warenlager einer Apotheke und gestalten aktiv das Apothekenmarketing mit.

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte unterstützen das pharmazeutische Personal bei Tätigkeiten nach der Apothekenbetriebsordnung und sind im Verkauf von Medizinprodukten und apothekenüblichen Waren einschließlich Beratung tätig. Sie besitzen den "Nachweis der Sachkenntnis im Einzelhandel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln".

Wichtige Voraussetzungen für die Ausübung dieses Berufes sind Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein, kommunikative Kompetenzen und Teamfähigkeit.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Erweiterte Berufsbildungsreife und entsprechender Ausbildungsvertrag

Ausbildungsdauer 

  • 3 Jahre

Unterrichtsorganisation

  • Blockunterricht (dreiwöchentlich)

Ausbildungsfächer im berufsübergreifenden Bereich

  • Deutsch
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Sport

Ausbildungsfächer im berufsbezogenen Bereich

  • Apothekenkunde und Wirtschaftslehre in Lernfeldern

Ausbildungsfächer im Wahlpflichtbereich

  • können sowohl berufsbezogen als auch berufsübergreifend sein

Nach oben