Sie sind hier: Ausbildung > Abteilung II  > Tiermedizinische Fachangestellte

Tiemedizinische/r Fachangestellte/r

Röntgendiagnostik

Berufsbeschreibung

Tiermedizinische Fachangestellte (TFA) sind notwendige Mitarbeiter für den niedergelassenen Tierarzt in der Praxis. Sie haben vielfältige Aufgaben in allen Bereichen der Tierarztpraxis, sowohl bei der Behandlungsbegleitung, OP-Assistenz, Dokumentation der Behandlung, Abrechnung und Bestellung sowie bei Tätigkeiten der Labordiagnostik, in der tierärztlichen Hausapotheke und der Praxishygiene zu bewerkstelligen. Dazu entwickeln die TFA in der Ausbildung Handlungskompetenzen auf den Gebieten der Haustieranatomie, -physiologie, -pathologie und -diagnostik. Schwerpunkttierarten sind Hund, Katze, Pferd, Rind und Vogel (allgemein). Sie erlangen außerdem Kompetenzen in der Kommunikation mit dem Klient und innerhalb des Praxisteams. Der versierte Umgang mit dem Patienten ist auch ein Schwerpunkt der Ausbildung. Bei der Bewältigung der Dokumentation ist der Umgang mit modernen Medien ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

Aufnahmevoraussetzungen

  • erweiterte Berufsbildungsreife und entsprechender Ausbildungsvertrag

Ausbildungsdauer  

  • 3 Jahre

Unterrichtsorganisation

  • Blockunterricht (dreiwöchentlich)

Ausbildungsfächer im berufsübergreifenden Bereich

  • Deutsch
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Englisch
  • Sport

Ausbildungsfächer im berufsbezogenen Bereich

  • Tiermedizinische Fachkunde, Abrechnungswesen und Praxisverwaltung in Lernfelder

Ausbildungsfächer im Wahlpflichtbereich

  • berufsbezogen und berufsübergreifend

Nach oben