0331-289 73 00 | Berliner Str. 114-115, 14467 Potsdam | info(@)osz-j-just.de

Im Bildungsgang der Fachoberschule (FOS) wird es Lernenden ermöglicht den zweithöchsten Bildungsabschluss des Landes Brandenburgs zu erlangen. Häufig fälschlicherweise als „Fachabi“ bezeichnet, eröffnet ihnen die allgemeine Fachhochschulreife, mit der dieser Bildungsgang erfolgreich beendet wird, eine Vielzahl an Möglichkeiten. Mit den Schwerpunkten „Soziales“ oder „Ernährung“ schaffen sich die Schüler*innen eine wertvolle Basis für den weiteren Werdegang. Die allgemeine Fachhochschulreife ermöglicht das Studium an allen Fachhochschulen Deutschlands und allen Universitäten im Land Brandenburg sowie an weiteren vereinzelten Universitäten im gesamten Bundesgebiet.

Dabei verpflichtet die hier erworbene allgemeine Fachhochschulreife niemanden, den jeweiligen Fachbereich im Studium weiterzuverfolgen. Es steht den Lernenden frei, in welchem Bereich sie sich spezialisieren wollen. So sind auch technische, wirtschaftliche oder andere Fachrichtungen im Studium denkbar.

Neben den o.g. Schwerpunkten liegt der Fokus auf dem Erlangen einer Studierfähigkeit.

Aufnahmevoraussetzungen

Eine abgeschlossene Berufsausbildung im jeweiligen Fachbereich oder eine mehrjährige berufliche Tätigkeit.

Unterrichtsorganisation

Vollzeitschulische Ausbildung. Unterrichtszeit Mo. – Fr. zwischen 08:00 und 15:40 Uhr

Unterrichtsfächer

In der FOS besteht der Unterricht aus den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Politische Bildung, Betriebswirtschaft und Rechtskunde sowie Sport. Fachbezogener Unterricht findet in den Fächern Pädagogik und Psychologie statt. Einen Überblick an Unterrichtsinhalten ist den einzelnen Fächern zu entnehmen.

Bewerbung

Bewerbungen bitte schriftlich spätestens bis zum Bewerbungsschluss (siehe Termine) per Post oder persönlich einreichen. Die Vollständigkeit der Unterlagen ist für das Erlangen einer Zusage zwingend erforderlich.
Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zwei Lichtbilder
  • Zeugnis der zuletzt besuchten Klasse (sofern zum Bewerbungsschluss noch kein Abschlusszeugnis vorliegt, ist das Halbjahreszeugnis ausreichend)  beglaubigte Kopie
  • Für die einjährige FOS zusätzlich das Zeugnis des jeweiligen Berufsabschlusses bzw. eine Bescheinigung über die mehrjährige Berufserfahrung (Arbeitszeugnis)
  • Für die zweijährige FOS zusätzlich einen Nachweis über eine Praktikumsstelle für die 11. Klasse

Kosten

Der Besuch einer Fachoberschule im Land Brandenburg ist kostenlos. An den Lernmittelkosten für beispielsweise Bücher müssen sich Schüler*innen bzw. deren Sorgeberechtigten mit bis zu 78 Euro pro Schuljahr beteiligen. Ausnahmen dieser Regelung kann es hier geben, sofern Leistungen nach dem BAföG oder dem SGB o. ä. bezogen werden.

Ausbildungsförderung

Die Fachoberschule ist im Sinne des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) ein förderungsfähiger Bildungsgang. Ob eine Förderung in Betracht kommt, hängt von vielen individuellen Faktoren ab. Diesbezügliche Auskünfte und Entscheidungen erteilt ausschließlich das zuständige wohnsitzabhängige BAföG-Amt. Die für eine Förderung erforderliche Bescheinigung stellt das OSZ „Johanna Just“ am ersten Schultag aus. Wir bitten darum, den Antrag auf Ausbildungsförderung und die im Falle der Aufnahme zugesandte Aufnahmebestätigung vorab beizulegen.

Für weitere Fragen stehen wir gern telefonisch (0331-289 73 03) oder per E-Mail info@osz-j-just.de zur Verfügung. Zudem bietet das OSZ „Johanna Just“ jährlich zu Jahresbeginn (Jan/Feb) einen Informationsnachmittag an. Die genaue Termine sind in der Rubrik Aktuelles zu finden.

Das Team des OSZ „Johanna Just“ freut sich auf die Bewerbungen und wünscht viel Erfolg für die Bewerbungsphase.

mehr Informationen und/oder konkrete Informationen?

    Ich interessiere mich für eine Ausbildung zum:

    Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse sowie den Inhalt, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Die Checkbox für die Zustimmung ist zwingend.

    Ich stimme zu

    Unterricht ab 12.4.21

    Für den Schulstart ab 12.04.2021 hat das MBJS folgende Festlegungen getroffen:

    Schüler der Abschlussklassen besuchen die Schule im Wechsel von Distanz- und Präsenzunterricht. Alle anderen Schüler erhalten Distanzunterricht.

    Abteilung I:

    FK 19, HF 18/1, HF 18/2, K18/1, K18/2, RF 18, SG 18 keine Teilung der Klassen.

    SW 19/1, SW 19/2, Teilung der Klassen. Gruppe 1 Präsenzunterricht vom 12.04.2021 – 16.04.2021, andere Gruppe Distanzunterricht. In der darauffolgenden Woche erfolgt der Wechsel der Gruppen.

    Abteilung II

    MFA 18/1, MFA 18/2, ZFA 18/2 Teilung der Klassen. Gruppe 1 Präsenzunterricht vom 12.04.2021 – 16.04.2021, andere Gruppe Distanzunterricht. In der darauffolgenden Woche erfolgt der Wechsel der Gruppen.

    ZFA 18/1 keine Teilung der Klasse.

    TFA 18/2 Teilung der Klasse. Gruppe 1 Präsenzunterricht vom 12.04.2021 – 14.04.2021 andere Gruppe Distanzunterricht. Wechsel der gruppen vom 15.04.2021 – 16.04.2021.

    Abteilung III

    ERZ 18/1, ERZ 18/2, ERZ 18/3, SAS 19/1, SAS 19/2 Teilung der Klassen. Gruppe 1 Präsenzunterricht vom 12.04.2021 – 16.04.2021, andere Gruppe Distanzunterricht. In der darauffolgenden Woche erfolgt der Wechsel der Gruppen. HEP 18 keine Teilung der Klasse.