0331-289 73 00 | Berliner Str. 114-115, 14467 Potsdam | info(@)osz-j-just.de

Du willst mehr erreichen und später ein Studium oder eine anspruchsvolle Ausbildung absolvieren? Dann ist die Fachoberschule Soziales am Oberstufenzentrum Johanna Just ein ideales Sprungbrett für Deine Zukunft!

Die Fachhochschulreife berechtigt zum Studium aller Fachrichtungen an einer Fachhochschule ohne Einschränkung der Studienrichtung oder an der Universität Potsdam. Aber auch für eine anspruchsvolle Berufsausbildung bietet dieser Abschluss eine bessere Ausgangsposition, denn neben dem höheren Schulabschluss kann man auch berufspraktische Erfahrungen vorweisen.

Du erhältst zusätzlich zu einer vertiefenden Allgemeinbildung eine fachtheoretische und -praktische Bildung. Das heißt, dass Du neben den allgemeinbildenden Fächern, zwei weitere interessante Fächer hast, die auf diese Fachrichtung zugeschnitten sind. Dazu gehört das Fach Pädagogik – was gibt es Spannenderes als sich mit der Theorie und Praxis der Erziehung zu beschäftigen, und das Fach Psychologie, worin Du die Geheimnisse des Verhaltens des Menschen durchleuchtest?

Im Teil der fachpraktischen Ausbildung erhältst Du die Gelegenheit, die Aufgaben und Arbeitsweisen im sozialen Bereich kennenzulernen und die im Unterricht erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten anzuwenden, zu vertiefen und zu erweitern.

Flyer Fachoberschule

Ausbildungsdauer:

Voraussetzungen:

2-jährige vollzeitschulische Ausbildung mit integrierter fachpraktischen Ausbildung (1. Ausbildungsjahr: 3 Tage pro Woche Praktikum, Mittwoch bis Freitag oder Montag, Dienstag und Freitag, je nachdem in welcher Klasse du lernen wirst.)

Fachoberschule Soziales zweijährig: ( 11. und 12. Klasse)

  • der mittlere Schulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • eine schriftliche Zusage der Praxisstelle für die Durchführung der fachpraktischen Ausbildung

Auch aufgenommen werden kann, wer

  1. im Ausland eine vergleichbare Qualifikation erworben hat und
  2. aufgrund der bisherigen im Ausland absolvierten Schullaufbahn einen erfolgreichen Abschluss des Bildungsgangs erwarten lässt und
  3. hinreichende deutsche Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau B1 gemäß dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen nachweisen kann, soweit Deutsch nicht die Muttersprache ist und
  4. hinreichende englische Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau B1 gemäß dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen nachweisen kann.

Was für ein Typ solltest Du sein:

Du arbeitest gerne mit Menschen, bist hilfsbereit und aufgeschlossen. Außerdem ist Geduld eine Schlüsselkompetenz für Menschen, die in sozialen Berufen tätig sind. Empathie, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind ebenfalls keine Fremdwörter für Dich.

Das beinhaltet Deine Ausbildung:

  • Praxisnahe und anschauliche Gestaltung des Unterrichts durch den Einsatz unterschiedlicher Medien, die Durchführung von Projektarbeiten, Rollenspielen, Exkursionen etc.
  • Vermittlung von Grundkenntnissen für ein wissenschaftlich reflektiertes, konkretes, geplantes und Ziel orientiertes erzieherisches Handeln
  • Die Entwicklung der Pädagogik im Zusammenhang mit unterschiedlichen gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen
  • Kommunikation in der Erziehung
  • Erziehungs- und Sozialisationsaufgaben
  • Bedeutung interkultureller Erziehung in Kindertagesstätten
  • Maßnahmen der Jugendhilfe
  • Tiefenpsychologie, insbesondere Psychoanalyse
  • Klassische Methoden sozialer Arbeit

Interesse geweckt? Möchtest du die Aufnahme in die FOS am OSZ Johanna Just beantragen?

Bitte sende uns deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 19.02.2021 in ausgedruckter Form postalisch zu.

Nutzen für die Anmeldung das Formblatt 1 der FOSFHRV: Anmeldung zum Besuch der Fachoberschule. Dieses Formblatt findest Du unter Anmeldeformulare für die FOS auf unserer Homepage. Bitte fülle diese Anmeldung am Rechner aus und füge dieses ausgedruckt deinen einzusenden Bewerbungsunterlagen bei.

Für den Nachweis einer Praktikumsstätte für die Anmeldung zur zweijährigen Fachoberschule nutze das Formblatt 2 der FOSFHRV. Dieses Formblatt findest Du unter Anmeldeformulare für die FOS auf unserer Homepage. Bitte fülle die Vereinbarung über die fachpraktische Ausbildung im zweijährigen Bildungsgang der Fachoberschule am Rechner aus. Den Ausdruck lass von der Praktikumsstätte unterschreiben und unterzeichne diesen selbst. Solltest Du noch nicht 18 Jahre alt sein, lass diese Vereinbarung auch von deinen Eltern unterschreiben. Die soweit unterzeichnete Praktikumsvereinbarung fügen dann deiner Bewerbungsmappe ebenfalls bei.

Interesse geweckt? Möchtest du die Aufnahme in die FOS am OSZ Johanna Just beantragen?

Deine vollständige Bewerbungsmappe mit den unten aufgeführten Unterlagen sende bitte bis 19.02.2021 an das OSZ Johanna Just, Berliner Straße 114, 14467 Potsdam.

  • Anmeldung zum Besuch der Fachoberschule (Formblatt 1)
  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischen Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Kopie des letzten Zeugnisses, mit dem die Aufnahmevoraussetzung nachgewiesen wird
  • Unterzeichnete Praktikumsvereinbarung für die fachpraktische Ausbildung (Formblatt 2)
  • beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses Klasse 10 mit Nachweis der Fachoberschulreife, bis spätestens 25.06.2021, sofern dieses nicht bereits vorliegt

 

Hier die Informationen als PDF Dokument:

mehr Informationen und/oder konkreter Ausbildungswunsch?

    Ich interessiere mich für eine Ausbildung zum:

    Dieses Formular speichert Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse sowie den Inhalt, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Die Checkbox für die Zustimmung ist zwingend.

    Ich stimme zu

    Förderunterricht Deutsch für Auszubildende bzw. SchülerInnen mit geringen Deutschkenntnissen

    findet derzeit immer am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag in der 9.Stunde nach dem regulären Unterricht statt.
    Es würde uns sehr freuen, wenn Sie Ihre(n) Auszubildenden zur Teilnahme motivieren und gegebenenfalls auch freistellen.